Energieausweis und EnEV 2009

. EnEV 2009 professionell anwenden: Fragen und Antworten
   Home + Aktuell
   EnEV 2014 Praxis
   EEWärmeG 2011
   EnEV 2009 Praxis
   · EnEV 2009 Text
 
· Praxis-Dialog
 · Praxis-Hilfen
   Wissen + Praxis
   EnEV-Kalender
   Dienstleister
   PREMIUM Login
.
   Service + Dialog
   Praxis-Hilfen
   EnEV-Newsletter
   Zugang bestellen
   Medien-Service
   EnEV-Archiv
   Kontakt | Portal
   Impressum

Energieausweis und EnEV: Praxis-Dialog
Energieausweis als öffentlicher Aushang in Gebäuden

Welche Gebäude ab 1. Juli 2009 von der Aushangs - Pflicht betroffen sind
und was sich durch die neue Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) ändert

.
Kurzinfo: Energieausweis als Aushang im Nichtwohnbestand

Eine Diplom - Ingenieurin der Fachrichtung Architektur stellt im Auftrag eines Ingenieurbüros für technische Gebäudeausrüstung (TGA) zunehmend Energieausweise gemäß Energieeinsparverordnung (EnEV 2007) als öffentlicher Aushang aus. Die Gebäude sind öffentliche Schulen, die unter kirchlicher Trägerschaft stehen, ferner Krankenhäusern, Bahnhöfe, Flughäfen, Stadttheater, Konzerthallen, Gebäude, die die Kirche und die politische Gemeinde zusammen verwalten sowie Verwaltungsgebäude der Stadtwerke mit regem Publikumsverkehr. Unsere Fragestellerin sucht eine klare Definition und Auflistung der Gebäudetypen, die gemäß EnEV 2007 einen Energieausweis öffentlich aushängen müssen. Wie soll sie für die aufgelisteten Gebäudetypen verfahren? Was ändert sich durch die neue EnEV 2009, die ab 1. Oktober 2009 in Kraft tritt?

|Aspekte    |Auftrag    |Praxis    |Probleme    |Fragen   |Antwort


Aspekte: Energieausweis, Aushang, EnEV 2007, EnEV 2009, EnEV, Energieeinsparverordnung, Bestand, Nichtwohngebäude, Nichtwohnbestand, öffentliche Dienstleistung, Rathaus, Sozialamt, Agentur für Arbeit, Schule, Universität, öffentlich, Schule, Schulbau, kirchliche, Trägerschaft, Krankenhaus, Krankenhäuser, Bahnhof, Bahnhöfe, Flughafen, Flughäfen, Stadttheater, Theater, Konzerthalle, Konzerthallen, Pflicht, Kriterien, Nutzfläche, Publikumsverkehr, Archiv, Stadtarchiv, EnEG, EU - Richtlinie, Gesamtenergieeffizienz

Auftrag: Eine Diplom - Ingenieurin der Fachrichtung Architektur ist für ein Ingenieurbüro für technische Gebäudeausrüstung (TGA) tätig, das zahlreiche Energieausweise für bestehende Nichtwohngebäude (NWG) über 1.000 Quadratmeter (m²) Nutzfläche ausstellt. Zu ihren Auftraggebern zählen auch Kirchenverwaltungen sowie Stadtwerke als Energieversorgungsunternehmen (EVU).

Praxis: Es handelt sich um öffentliche Schulen, die unter kirchlicher Trägerschaft stehen, ferner Krankenhäuser, Bahnhöfe, Flughäfen, Stadttheater, Konzerthallen, oder Gebäude, die die Kirche und die politische Gemeinde zusammen verwalten sowie Verwaltungsgebäude der Stadtwerke mit regem Publikumsverkehr.

Probleme: Die Energieeinsparverordnung (EnEV 2007) fordert, dass die Eigentümer von großen, öffentlichen Dienstleistungsgebäuden mit regem Publikumsverkehr ab 1. Juli 2009 einen Energieausweis gut sichtbar aushängen. Es stellt sich grundsätzlich die Frage, was unter öffentliche Dienstleistungen und sonstige Einrichtungen zu verstehen ist und wie man im Einzelfall entscheidet, ob ein Energieausweis ausgehängt werden muss.

Fragen: Gibt es eine klare Definition und Auflistung der Gebäudetypen, die gemäß EnEV 2007 einen Energieausweis öffentlich aushängen müssen? Wenn es keine Gebäude - Auflistung gibt, wie kann man als Aussteller von Energieausweisen vorgehen? Was ändert sich ab 1. Oktober 2009, wenn die neue EnEV 2009 in Kraft tritt?

Antwort: 06.05.2009 - ergänzt 21.05.2009 - - nur für unsere Zugang bestellen Abonnenten

Antwort im Premium-Bereich Energieausweis als öffentlicher Aushang in Gebäuden

Leseprobe Nichtwohnbau: Fragen + Antworten

Wollen Sie unsere Zugang bestellen kennenlernen?
Über 500 Antworten auf EnEV-Praxisfragen finden Sie
als Abonnent in unserem Premium-Bereich. Per E-Mail erfahren Sie über neue Antworten und Downloads.

-> Zugang bestellen: Info und online bestellen

Zum Anfang der Seite

Professionelle Praxishilfen download und bestellen

.  

Wichtige Hinweise:
Wir haben diese Informationen nach bestem Wissen und mit größter Sorgfalt erstellt, dennoch können sich Fehler ergeben haben. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle Angaben und Hinweise ohne jegliche Gewähr erfolgen. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäfts-Bedingungen.

|SUCHEN      |EnEV 2009 Text      |Kurz-Info      |Praxis-Dialog      |Praxis-Hilfen      |KONTAKT

.

       Impressum

© 1999-2016 | Melita Tuschinski, Dipl.-Ing./UT, Freie Architektin, Stuttgart