Energieausweis und EnEV 2009

. EnEV 2009 professionell anwenden: Fragen und Antworten
   Home + Aktuell
   EnEV 2014/2016
   EEWärmeG 2011
   EnEV 2009 Praxis
   · EnEV 2009 Text
 
· Praxis-Dialog
 · Praxis-Hilfen
   Wissen + Praxis
   Dienstleister
   PREMIUM Login
.
   Service + Dialog
   Praxis-Hilfen
   EnEV-Newsletter
   Zugang bestellen
   Medien-Service
   EnEV-Archiv
   Kontakt | Portal
   Impressum
Energieausweis und EnEV: Praxis-Dialog Kühlräume und gekühlte Server-Schränke bei der Berechnung des Primärenergiebedarfs berücksichtigen

.
Kurzinfo:
Ein Diplomingenieur der Fachrichtung Technische Gebäudeausrüstung (TGA) begleitet die Planung eines neuen Nichtwohngebäudes (Bürohaus mit Lebensmittelmarkt im Erdgeschoss). Auch führt er die energiesparrechtlichen Nachweise gemäß Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) sowie gemäß dem Erneuerbaren-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG 2009) durch. Der Fachplaner findet – sowohl in der EnEV, als auch im Wärmegesetz – dass die Grenze zwischen Prozessenergie und der Gebäudeenergie sehr unklar ist insbesondere bei Kühlanlagen. Die Kühlenergie für Lebensmittel-Kühltruhen ist seines Wissens eindeutig der Prozesstechnik zugeordnet und wird daher von der EnEV nicht erfasst. Wie ist jedoch die Situation bei fest eingebauten Kühlräumen für Lebensmittel? Auch bei der Kühlung von Serverräumen für die Computertechnik findet der Fachplaner die Abgrenzung schwierig. Steht der Computer in einem Raum, der gekühlt wird, wird die Kühlung von der EnEV erfasst. Wie die Situation zu werten wenn der Schrank - in dem sich der Server befindet – direkt gekühlt wird? Handelt es sich in diesem Fall um Prozessenergie, die von der EnEV nicht erfasst wird?

|Aspekte    |Auftrag    |Praxis    |Probleme    |Fragen   |Antwort


Aspekte: EnEV, 2009, Energieeinsparverordnung, Wärmegesetz, EEWärmeG, Erneuerbare, Energien, Wärme, Gesetz, Nichtwohnbau, Neubau, neu, planen, bauen, errichten, Nichtwohngebäude, Bürohaus, Bürogebäude, Büroimmobilie, Energieausweis, Nachweis, nachweisen, ausstellen, berechnen, ermittelt, Primärenergiebedarf, DIN, 18599, Lebensmittelmarkt, Kühltruhe, Kühlraum, Kühltruhen, Kühlräume, Prozesstechnik, erfassen, erfasst, Prozessenergie, Gebäudeenergie, Server, Serverraum, Computer

Auftrag: Ein Diplomingenieur der Fachrichtung Technische Gebäudeausrüstung (TGA) soll für ein neues Nichtwohngebäude (Bürohaus mit Lebensmittelmarkt im Erdgeschoss) die Planung fachtechnisch begleiten und die Nachweise gemäß Energieeinsparverordnung (EnEV 2009 – kurz ‚EnEV’) sowie gemäß Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG 2009 – kurz ‚Wärmegesetz’) führen.

Praxis: Es handelt sich in diesem Fall um ein neues Nichtwohngebäude – ein Bürohaus mit Lebensmittelmarkt im Erdgeschoss – das geplant wird und gebaut werden soll. Das Gebäude umfasst auch fest eingebaute Kühlräume für Lebensmittel sowie gekühlte Serverräume für die Computertechnik in den Büros.

Probleme: Im Wärmegesetz und auch in der EnEV besteht für unseren Fragesteller Unklarheit hinsichtlich der der Abgrenzung zwischen der Prozessenergie und der Gebäudeenergie, insbesondere bei Kühlanlagen. Die Kühlenergie für Kühltruhen für Lebensmittel ist seines Wissens eindeutig der Prozesstechnik zugeordnet und wird daher von der EnEV nicht erfasst. Bei fest eingebauten Kühlräumen, die ebenfalls der Lebensmittelkühlung dienen, ist dies aus seiner Sicht jedoch unklar.
Auch bei der Kühlung von Serverräumen findet der Fachplaner die Abgrenzung äußerst schwierig: Steht der Computer in einem Raum, der gekühlt wird, ist die Kühlung ein Fall für die Energiebilanz nach EnEV. Wenn der Schrank - in dem sich der Server befindet – direkt gekühlt wird stellt sich die Frage ob diese Kühlung von der EnEV erfasst wird, oder ob sie als Prozessenergie ausgeblendet wird.

Fragen: Wie ist die Kühlung von fest eingebauten Kühlräumen für Lebensmittel sowie die direkte Kühlung von Serverschränken beim Primärenergiebedarf gemäß EnEV zu berücksichtigen?

Antwort: 20.09.2010 -  wenn Sie unseren Premium Zugang abonniert haben, lesen Sie die folgende passwortgeschützte Antwort:

Antwort im Premium-Bereich Kühlräume und gekühlte Server-Schränke bei der Berechnung des Primärenergiebedarfs berücksichtigen

neu: -> Diese Antwort finden Sie in unserer neuen, kostenfreien Broschüre "EEWärmeG + EnEV

-> Leseprobe Nichtwohnbau: Fragen + Antworten

Wollen Sie unseren Premium-Zugang kennenlernen?
Über 500 Antworten auf EnEV-Praxisfragen finden Sie
als Abonnent in unserem Premium-Bereich. Per E-Mail erfahren Sie über neue Antworten und Downloads.

->
Premium Zugang: Jetzt informieren und bestellen

Zum Anfang der Seite

Professionelle Praxishilfen download und bestellen

.  

Wichtige Hinweise:
Wir haben diese Informationen nach bestem Wissen und mit größter Sorgfalt erstellt, dennoch können sich Fehler ergeben haben. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle Angaben und Hinweise ohne jegliche Gewähr erfolgen. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäfts-Bedingungen.

|SUCHEN      |EnEV 2009 Text      |Kurz-Info      |Praxis-Dialog      |Praxis-Hilfen      |KONTAKT

.

       Impressum

© 1999-2017 | Melita Tuschinski, Dipl.-Ing./UT, Freie Architektin, Stuttgart