Energieausweis und EnEV 2009

. EnEV 2009 professionell anwenden: Fragen und Antworten
   Home + Aktuell
   EnEV 2014/2016
   EEWärmeG 2011
   EnEV 2009 Praxis
   · EnEV 2009 Text
 
· Praxis-Dialog
 · Praxis-Hilfen
   Wissen + Praxis
   Dienstleister
   PREMIUM Login
.
   Service + Dialog
   Praxis-Hilfen
   EnEV-Newsletter
   Zugang bestellen
   Medien-Service
   EnEV-Archiv
   Kontakt | Portal
   Impressum
Energieausweis und EnEV: Praxis-Dialog Fenster im Baubestand erneuern ohne die sanierungs-bedürftige Brüstung, Außenwand zu berücksichtigen

.
Kurzinfo:
Eine Bauingenieurin ist auch als Energieberaterin tätig. Ihr Büro berät und plant aktuell für einen Eigentümer von Wohnanlagen und Nichtwohngebäuden im Bestand. Bei der Bestandsaufnahme haben die Bauingenieurin und ihr Team festgestellt, dass in etlichen Bestandsgebäuden die Fenster direkt auf den ungedämmten Brüstungsleibungen eingebaut sind. In dem Energieberatungs-Bericht hat das Ingenieurbüro inzwischen darauf hingewiesen, dass die Brüstungen sanierungsbedürftig sind. Der Auftraggeber hat jedoch beschlossen lediglich die mangelhaften Fenster zu erneuern gemäß dem Standard der Energieeinsparverordnung (EnEV 2009). Weitere Dämm-Maßnahmen will der Eigentümer nicht vornehmen. Die Bauingenieurin und ihr Team sehen diese Vorgehensweise als grundsätzlich falsch und sogar grob fahrlässig an. Die Bauherrschaft verlangt jedoch, dass sie von dieser Aussage Abstand nehmen, bzw. dass sie revidieren. Die Ingenieurin fragt uns, wie sie in dieser Situation am besten vorgehen sollten.

|Aspekte    |Auftrag    |Praxis    |Probleme    |Fragen   |Antwort


Aspekte: EnEV, 2009, Energieeinsparverordnung, Bestand, Baubestand, bestehende, Gebäude, Altbau, Wohnhaus, Wohnhäuser, Wohngebäude, Wohnbestand, Nichtwohngebäude, Nichtwohnbestand, Außenfenster, kaputt, mangelhaft, sanieren, ersetzen, erneuern, Brüstung, ungedämmt, ohne, Dämmung, Pflicht, Verpflichtung, Sanierung, Anforderung, Anforderungen, Energiesparrecht, energiesparrechtlich, U-Werte, neu, neue, Fenster, Wärmeschutz, Mindestwärmeschutz, DIN; 4108, Teil, 2, Energieeinsparung

Auftrag: Eine Bauingenieurin ist auch als Energieberaterin tätig. Ihr Büro berät und plant für den Eigentümer von Wohnanlagen und Nichtwohngebäuden im Bestand.

Praxis + Probleme: Es handelt sich um etliche Bestandsgebäude – sowohl Wohn- als auch Nichtwohnbauten. Bei der Bestandsaufnahme hat das Ingenieurbüro festgestellt, dass in etlichen Bauten des Auftraggebers die Fenster direkt auf die ungedämmten Brüstungsleibungen eingebaut sind. In dem Energieberatungsbericht hat das Ingenieurbüro speziell darauf hingewiesen, dass die Brüstungen unter den Fenstern sanierungsbedürftig sind.
Der Auftraggeber hat jedoch beschlossen die Brüstungen unter den Fenstern nicht zu sanieren. Sie wollen lediglich die beschädigten Fenster gemäß dem Standard der Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) erneuern, ohne weitere Dämmmaßnahmen für die Brüstungen unter den Fenstern vorzunehmen.
Die Bauingenieurin und ihr Team sehen diese Vorgehensweise als grundsätzlich falsch und sogar grob fahrlässig an. Die Bauherrschaft verlangt jedoch von ihnen, dass sie von dieser Aussage Abstand nehmen, bzw. dass sie diese sogar revidieren.

Fragen: Wie sollen die Bauingenieurin und ihr Team vorgehen, wenn die Bauherrschaft die sanierungsbedürftigen Brüstungen unter den Fenstern – trotz der ausdrücklichen Empfehlung im Energieberatungsbericht - nicht sanieren will?

Antwort: 28.09.2010 -  wenn Sie unseren Premium Zugang abonniert haben, lesen Sie die folgende passwortgeschützte Antwort:

Antwort im Premium-Bereich Fenster im Baubestand erneuern ohne die sanierungsbedürftige Brüstung, Außenwand zu berücksichtigen

Leseprobe Nichtwohnbau: Fragen + Antworten

Leseprobe Wohnbau: Fragen + Antworten

Wollen Sie unseren Premium-Zugang kennenlernen?
Über 500 Antworten auf EnEV-Praxisfragen finden Sie
als Abonnent in unserem Premium-Bereich. Per E-Mail erfahren Sie über neue Antworten und Downloads.

->
Premium Zugang: Jetzt informieren und bestellen

Zum Anfang der Seite

Professionelle Praxishilfen download und bestellen

.  

Wichtige Hinweise:
Wir haben diese Informationen nach bestem Wissen und mit größter Sorgfalt erstellt, dennoch können sich Fehler ergeben haben. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle Angaben und Hinweise ohne jegliche Gewähr erfolgen. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäfts-Bedingungen.

|SUCHEN      |EnEV 2009 Text      |Kurz-Info      |Praxis-Dialog      |Praxis-Hilfen      |KONTAKT

.

       Impressum

© 1999-2017 | Melita Tuschinski, Dipl.-Ing./UT, Freie Architektin, Stuttgart