Energieausweis und EnEV 2009

. EnEV 2009 professionell anwenden: Fragen und Antworten
   Home + Aktuell
   EnEV 2014 Praxis
   EEWärmeG 2011
   EnEV 2009 Praxis
   · EnEV 2009 Text
 
· Praxis-Dialog
 · Praxis-Hilfen
   Wissen + Praxis
   EnEV-Kalender
   Dienstleister
   PREMIUM Login
.
   Service + Dialog
   Praxis-Hilfen
   EnEV-Newsletter
   Zugang bestellen
   Medien-Service
   EnEV-Archiv
   Kontakt | Portal
   Impressum
Energieausweis und EnEV: Praxis-Dialog Wärmerückgewinnung (WRG) für Lüftungsanlagen in sanierter Sporthalle, die auch für Versammlungen dient

.
Kurzinfo:
Ein Fachplaner plant für eine Sporthalle, die hauptsächlich für die Aktivitäten des Vereins genutzt wird, die Haustechnik im Zuge der energetischen Bausanierung. Baurechtlich gesehen ist die Sporthalle auch als Versammlungsstätte zugelassen. Das bisher eingebaute Lüftungsgerät ist nicht mit Wärmerückgewinnung WRG) ausgestattet. Es ist sanierungsbedürftig und muss ersetzt werden. Das Gerät läuft zu 95 Prozent (%) ausschließlich im Umluftbetrieb und dient als Heizung. Nur bei 5 bis 8 Veranstaltungen pro Jahr wird über den Luftqualitätsfühler auch Außenluft beigemischt. Die Lüftungsanlage von über 4.000 Kubikmeter pro Stunde (m³/h) ist so beengt eingebaut, dass eine Wärmerückgewinnung (WRG) kaum noch zu integrieren wäre. Die Betriebszeiten mit Außenluftanteil sind auch so gering, dass der Planer die Wirtschaftlichkeit der WRG anzweifelt. Es stellt sich die Frage, ob beim Austausch zwingend eine Wärmerückgewinnung eingebaut werden muss trotz der bestehenden Rahmenbedingungen.

|Aspekte    |Auftrag    |Praxis    |Probleme    |Fragen   |Antwort


Aspekte: EnEV, 2009, Energieeinsparverordnung, bestand, Baubestand, Altbau, Sporthalle, Versammlungsstätte, Sportverein, Aktivität, Versammlung, Anlagentechnik, Technik, TGA, Lüftung, Lüften, Lüftungsanlage, Wärmerückgewinnung, WRG, planen, sanieren, energetisch, Sanierung, Planung, Umluft, Umluftbetrieb, Heizung, heizen, Veranstaltung, Luftqualitätsfühler, Außenluft, Kubikmeter pro Stunde, m³/h, Betriebszeiten, bedenkt, Planer, Wirtschaftlichkeit, anzweifeln, Austausch, austauschen, Pflicht, Einbau, einbauen, Rahmenbedingung, Energieeffizienz, RLT-Anlage, Raumlufttechnik, RLT, Anforderung, elektrisch, Leistungsaufnahme, Ventilator, Regelungseinrichtungen, Feuchte, Volumenstrom, Volumenströme, dämmen, Dämmung, Rohrleitungen, Erneuerung, erneuern, zentral Gerät, Klimaanlage, Kälteleistung, Zuluft, Nutzungszeit, Basis, Normnutzungsrandbedingung, Nu Nutzung, Regelung, Regeln, Ausnahme, Befreiung, Antrag, Landesrecht, Einzelfall, unangemessen, Aufwand, unbillige, Härte, Wirtschaftlichkeit, unwirtschaftlich, Befreiungsantrag, Unzumutbarkeit, Unwirtschaftlichkeit, Lebensdauer, Plausibilitätsbetrachtung, detailliert, berechnen, Berechnung, zumutbar

Auftrag: Ein Fachplaner hat den Auftrag erhalten für eine Sporthalle, die hauptsächlich für die Aktivitäten des Vereins genutzt wird, die Haustechnik im Zuge der energetischen Bausanierung zu planen. Baurechtlich gesehen ist die Sporthalle auch als Versammlungsstätte zugelassen.

Praxis: Es handelt sich um eine bestehende Sporthalle, die energetisch saniert wird. Sie wurde soweit hauptsächlich zu Vereinszwecken genutzt und ist baurechtlich auch als Versammlungsstätte genehmigt.
Im Zuge der energetischen Bausanierung wird auch die Anlagentechnik modernisiert. Das bisher eingebaute Lüftungsgerät ist nicht mit Wärmerückgewinnung (WRG) ausgestattet. Es ist sanierungsbedürftig und muss ersetzt werden. Das Gerät läuft zu 95 Prozent (%) ausschließlich im Umluftbetrieb und dient als Heizung. Nur bei 5 bis 8 Veranstaltungen pro Jahr wird über den Luftqualitätsfühler auch Außenluft beigemischt.

Probleme: Die Lüftungsanlage von über 4.000 Kubikmeter pro Stunde (m³/h) ist so beengt eingebaut, dass eine Wärmerückgewinnung (WRG) kaum noch zu integrieren wäre. Die Betriebszeiten mit Außenluftanteil sind auch so gering, dass der Planer die Wirtschaftlichkeit der WRG anzweifelt.

Fragen: Besteht bei Austausch der Anlage im Bestand die Pflicht zum Einbau einer Wärmerückgewinnung trotz der bestehenden Rahmenbedingungen?

Antwort: 22.04.2013 -  wenn Sie unseren Premium Zugang abonniert haben, lesen Sie die folgende passwortgeschützte Antwort:

Antwort in Pdf-Format Wärmerückgewinnung (WRG) für Lüftungsanlagen in sanierter Sporthalle, die auch für Versammlungen dient

Leseprobe Nichtwohnbau: Fragen + Antworten

Leseprobe Wohnbau: Fragen + Antworten

Wollen Sie unseren Premium-Zugang kennenlernen?
Über 500 Antworten auf EnEV-Praxisfragen finden Sie
als Abonnent in unserem Premium-Bereich. Per E-Mail erfahren Sie über neue Antworten und Downloads.
->
Premium Zugang: Jetzt informieren und bestellen

Zum Anfang der Seite

Professionelle Praxishilfen download und bestellen

.  

Wichtige Hinweise:
Wir haben diese Informationen nach bestem Wissen und mit größter Sorgfalt erstellt, dennoch können sich Fehler ergeben haben. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle Angaben und Hinweise ohne jegliche Gewähr erfolgen. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäfts-Bedingungen.

| EnEV 2009 Text      |Kurz-Info      |Praxis-Dialog      |Praxis-Hilfen      |KONTAKT

.

       Impressum

© 1999-2016 | Melita Tuschinski, Dipl.-Ing./UT, Freie Architektin, Stuttgart