Energieausweis und EnEV 2009

. EnEV 2009 professionell anwenden: Fragen und Antworten
   Home + Aktuell
   EnEV 2014 Praxis
   EEWärmeG 2011
   EnEV 2009 Praxis
   · EnEV 2009 Text
 
· Praxis-Dialog
 · Praxis-Hilfen
   Wissen + Praxis
   EnEV-Kalender
   Dienstleister
   PREMIUM Login
.
   Service + Dialog
   Praxis-Hilfen
   EnEV-Newsletter
   Zugang bestellen
   Medien-Service
   EnEV-Archiv
   Kontakt | Portal
   Impressum
Energieausweis und EnEV: Praxis-Dialog Energieausweis für neu geplante Produktionshalle mit reiner Beheizung über Abwärme aus der Produktion

.
Kurzinfo:
Ein Diplom-Versorgungsingenieur hat den Auftrag erhalten für eine neu geplante Produktionshalle eines Industriebetriebs einen Bedarfs-Energieausweis gemäß der geltenden Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) auszustellen. In der Produktionshalle befinden sich Fertigungsautomaten mit großer Abwärmeleistung. Diese Abwärme muss ganzjährig sogar abgeführt werden, um die Halle im Aufenthaltsbereich auf 28 Grad Celsius (° C) zu temperieren. Andere Heizsysteme kommen nicht zum Einsatz. Die Abwärme der Halle soll über eine Lüftungsanlage abgeführt werden. Die Lüftungsanlage soll auch die Temperatur im Aufenthaltsbereich gewährleisten. Fällt diese Anlagenkonstellation unter den Bereich der EnEV 2009 oder ist der gesamte Einsatz als Energieeinsatz für den Prozessbetrieb anzusehen? Muss für diese Halle ein Mindestwärmeschutz eingehalten werden, der dem Ziel der Auskühlung der Halle entgegenwirkt?

|Aspekte    |Auftrag    |Praxis    |Probleme    |Fragen   |Antwort


Aspekte: EnEV, 2009, Energieeinsparverordnung, Nachweis, EnEV-Nachweis, Energieausweis, Energiebedarfsausweis, Bedarf, Energiebedarf, Energieeffizienz, Nichtwohngebäude, Nichtwohnbau, Industriebau, Produktionsbau, Gewerbebau, Gewerbegebäude, Industriegebäude, Produktionsgebäude, neu, neues, errichten, zu, errichtendes, Gebäude, Anlagentechnik, Heizung, Heizungsanlage, Technik, Abwärme, Produktionsprozess, heizen, wärmen, berechnen, Energiebedarf, Primärenergiebedarf, berechnen, Berechnung, nachweisen, Primärenergie, Faktor, Primärenergiefaktor, DIN V 18599, DIN 18599, Wärme, Erzeugung, erzeugen, Wärmelieferung, Wärme, liefern, Wärmelieferant, Lieferant

Auftrag: Ein Diplom-Versorgungsingenieur hat den Auftrag erhalten für eine neu geplante Produktionshalle eines Industriebetriebs einen Bedarfs-Energieausweis gemäß der geltenden Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) auszustellen.

Praxis: Es handelt sich um ein neues, zu errichtendes Nichtwohngebäude. Es ist ein Industriebau für die Produktion bzw. ein Gewerbegebäude. In der Produktionshalle des Gebäudes befinden sich Fertigungsautomaten mit großer Abwärmeleistung. Diese Abwärme muss ganzjährig sogar abgeführt werden, um die Halle im Aufenthaltsbereich auf 28° C zu temperieren. Anderweitige Heizsysteme kommen nicht zum Einsatz. Die Abwärme der Halle soll künftig über eine Lüftungsanlage abgeführt werden. Die Lüftungsanlage soll auch die Temperatur im Aufenthaltsbereich gewährleisten.

Probleme: Wie muss in solchen Fällen die Gebäudehülle berechnet werden? Die Halle an sich wird anderweitig nicht beheizt, jedoch wird mithilfe der Lüftung die warme Abluft des Prozesses aus dem Hallenbereich entfernt.

Fragen: Fällt die eingesetzte Anlagenkonstellation unter den Bereich der EnEV 2009 oder ist der gesamte Energieeinsatz für den Prozessbetrieb anzusehen? Falls ja, wie ist der Heiz- bzw. Kühlbedarf für den Nachweis zu erfassen? Wie muss die Gebäudehülle ausgeführt werden, um die EnEV einzuhalten? Muss für diese Halle ein Mindestwärmeschutz eingehalten werden, der dem Ziel der Auskühlung der Halle jedoch leider entgegenwirkt?
 

Antwort: 19.12.2010 -  wenn Sie unseren Premium Zugang abonniert haben, lesen Sie die folgende passwortgeschützte Antwort:

Antwort in Pdf-Format Energieausweis für neu geplante Produktionshalle mit reiner Beheizung über Abwärme aus der Produktion

Leseprobe Nichtwohnbau: Fragen + Antworten

Wollen Sie unseren Premium-Zugang kennenlernen?
Über 500 Antworten auf EnEV-Praxisfragen finden Sie
als Abonnent in unserem Premium-Bereich. Per E-Mail erfahren Sie über neue Antworten und Downloads.
->
Premium Zugang: Jetzt informieren und bestellen

Zum Anfang der Seite

Professionelle Praxishilfen download und bestellen

.  

Wichtige Hinweise:
Wir haben diese Informationen nach bestem Wissen und mit größter Sorgfalt erstellt, dennoch können sich Fehler ergeben haben. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle Angaben und Hinweise ohne jegliche Gewähr erfolgen. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäfts-Bedingungen.

|SUCHEN      |EnEV 2009 Text      |Kurz-Info      |Praxis-Dialog      |Praxis-Hilfen      |KONTAKT

.

       Impressum

© 1999-2016 | Melita Tuschinski, Dipl.-Ing./UT, Freie Architektin, Stuttgart