Energieausweis und EnEV 2009

. EnEV 2009 professionell anwenden: Fragen und Antworten
   Home + Aktuell
   EnEV 2014 Praxis
   EEWärmeG 2011
   EnEV 2009 Praxis
   · EnEV 2009 Text
 
· Praxis-Dialog
 · Praxis-Hilfen
   Wissen + Praxis
   EnEV-Kalender
   Dienstleister
   PREMIUM Login
.
   Service + Dialog
   Praxis-Hilfen
   EnEV-Newsletter
   Zugang bestellen
   Medien-Service
   EnEV-Archiv
   Kontakt | Portal
   Impressum
Energieausweis und EnEV: Praxis-Dialog Angabe von Sanierungspflichten nach EnEV
im Kaufvertrag für ein Wohnhaus Baujahr 1956

.
Kurzinfo:
Ein Architekt plant vorwiegend Modernisierungen und Umbauten im Wohnbestand. Aktuell betreut er einen Kunden, der ein Wohnhaus Baujahr 1956 im Bundesland Hessen kaufen will. In dem Haus beabsichtigt der Käufer ggf. eine neue Gasheizung installieren zu lassen. Am 1. Februar 2002 wohnte der Eigentümer selbst in dem Wohnhaus. Im Kaufvertrag fand der potenzielle Käufer nun folgenden EnEV-bezogenen Hinweis: „Dem Käufer ist bekannt, dass nach der Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) beim Eigentumsübergang gebrauchter Gegenstände für den Erwerber eine Zweijahresfrist ausgelöst wird. … Die Vertragsparteien sind sich darüber einig, dass keine baulichen Maßnahmen nach dieser Verordnung von den Verkäufern geschuldet werden.“ Der Architekt fragt uns, ob es üblich ist, diese Art von Hinweisen in einen Kaufvertrag mit aufzunehmen und ob der Eigentümer nicht etlichen Sanierungspflichten bereits nach der EnEV 2002 / 2004 hätte nachkommen müssen. Was müsste der neue Eigentümer tatsächlich selbst sanieren? Sollten diese Pflichten im Kaufvertrag überhaupt mit aufgenommen werden?

|Aspekte    |Auftrag    |Praxis    |Probleme    |Fragen   |Antwort


Aspekte: EnEV, 2009, Energieeinsparverordnung, Bestand, Baubestand, Altbau, Wohnhaus, Wohnungsbau, Wohnbestand, Wohngebäude, kaufen, erwerben, Vertrag, Kaufvertrag, Recht, rechtliche, Aspekte, Bußgeld, ordnungswidrig, Ordnungswidrigkeit, Anwalt, Beratung, sanieren, Sanierung, Pflicht, Pflichten, Heizung, erneuern, obere, Geschossdecke, dämmen, Dämmung, Wärmedämmung, Rohr, Rohre, Leitungen, Leitung, Armatur, Armaturen, ersetzen, erneuern, ergänzen, installieren, Gasheizung, neu,

Auftrag: Ein Architekt plant vorwiegend Modernisierungen und Umbauten im Wohnbestand. Aktuell betreut er einen Kunden, der beabsichtigt, ein Wohnhaus Baujahr 1956 im Bundesland Hessen zu kaufen.

Praxis: Es handelt sich um ein Wohnhaus Baujahr 1956 im Bundesland Hessen. Im dem Haus will der Käufer ggf. eine neue Gasheizung installieren lassen. Am 1. Februar 2002 wohnte der bisherige Eigentümer selbst in dem Wohnhaus.

Probleme: Im Kaufvertrag fand der potentielle Käufer folgenden Hinweis: „Dem Käufer ist bekannt, dass nach der Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) beim Eigentumsübergang gebrauchter Gegenstände für den Erwerber eine Zweijahresfrist ausgelöst wird. Hiernach sind u. U. die Heizungsanlage, nicht gedämmte Heizungsrohre und Armaturen sowie nicht begehbare, aber zugängliche oberste Geschoßdecken an den Standard der EnEV anzupassen (§ 8 und § 9 EnEV 2009). Die Vertragsparteien sind sich darüber einig, dass keine baulichen Maßnahmen nach dieser Verordnung von den Verkäufern geschuldet werden.“

Fragen: Ist es üblich ist, diese Art von Hinweisen in einen Kaufvertrag mit aufzunehmen? Sollten die Sanierungspflichten nach EnEV im Kaufvertrag aufgenommen werden? Hätte der Eigentümer nicht etlichen Sanierungspflichten bereits nach der EnEV 2002 / 2004 nachkommen müssen? Was müsste der neue Eigentümer tatsächlich selbst sanieren?

Antwort: 07.09.2011 -  wenn Sie unseren Premium Zugang abonniert haben, lesen Sie die folgende passwortgeschützte Antwort:

Antwort in Pdf-Format Angabe von Sanierungspflichten nach EnEV im Kaufvertrag für ein Wohnhaus Baujahr 1956

Leseprobe Wohnbau: Fragen + Antworten

Wollen Sie unseren Premium-Zugang kennenlernen?
Über 500 Antworten auf EnEV-Praxisfragen finden Sie
als Abonnent in unserem Premium-Bereich. Per E-Mail erfahren Sie über neue Antworten und Downloads.
->
Premium Zugang: Jetzt informieren und bestellen

Zum Anfang der Seite

Professionelle Praxishilfen download und bestellen

.  

Wichtige Hinweise:
Wir haben diese Informationen nach bestem Wissen und mit größter Sorgfalt erstellt, dennoch können sich Fehler ergeben haben. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle Angaben und Hinweise ohne jegliche Gewähr erfolgen. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäfts-Bedingungen.

|SUCHEN      |EnEV 2009 Text      |Kurz-Info      |Praxis-Dialog      |Praxis-Hilfen      |KONTAKT

.

       Impressum

© 1999-2016 | Melita Tuschinski, Dipl.-Ing./UT, Freie Architektin, Stuttgart